Zwischenbericht zum Projekt ''FPGA-Entwurfssystem''

Authors: 
Steffen, M.
Herrmann, Paul
Möhrke, Ulrich
Spruth, Wilhelm G.
Year: 
1998
Language: 
German
Abstract: 
Test und Integration von Synthese- und Layoutwerkzeugen für den FPGA-Entwurf Seit einigen Jahren werden für den Entwurf anwendungsspezifischer Schaltungen verstärkt Field-Programmable Gate-Arrays (FPGAs) als Alternative zu maskenprogrammierten ASICs eingesetzt. Der Vorteil von FPGAs liegt vor allem in der schnellen und preiswerten Schaltungsentwicklung. Für den Entwurf von Schaltungen sind derzeit jedoch Software-Werkzeuge verschiedener Hersteller erforderlich. Im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projektes wurde gemeinsam mit der Universität Tübingen und der Technischen Universität München ein funktionsfähiges FPGA-Entwurfssystem entwickelt. Das in diesem Bericht vorgestellte Entwurfssystem beinhaltet alle wichtigen Synthese- und Layout- Komponenten zur Realisierung von Schaltungen auf FPGAs. Es wird eine Entwurfsmethodik vorgestellt, mit der alle notwendigen Entwurfsschritte bis zur Verdrahtung durchführbar sind. Ausgangspunkt ist dabei eine Schaltungsbeschreibung in verhaltensbasiertem VHDL. Für die einzelnen Systemkomponenten werden Software- Werkzeuge verwendet, die an den beteiligten Instituten entwickelt werden. Zur Ablaufsteuerung wurde eine Benutzeroberfläche entworfen, in die bisher die Technologieabbildung sowie das Layout integriert wurden.
Appeared / Erschienen in: 
Report Nr. 1/1998 des Institutes für Informatik der Universität Leipzig
Pubdate / Erscheinungsdatum: 
1998
Pages / Seitenanzahl: 
10
AttachmentSize
1998-66.pdf33.85 KB