Entwurf und Implementierung einer Java-basierten Middleware zur Abstraktion von Backendsystemen

Authors: 
Wagner, Christoph
Year: 
2001
Language: 
German
Abstract in English: 
This diploma thesis describes the concept and the creation of software that abstracts existing server systems delivering structured data. Thus, it eliminates the existing differences of such backend machines for client applications. In this context, various abstraction levels will be provided, and both a consistent data structure and an integrative interface will be defined. The system was created following the middleware concept so that it can establish a base system for other software. In order to verify both the dependability and the usability of the middleware, various additional applications were also implemented. A graphical and Swing-based Configuration Client enables an easy and user-friendly middleware management. An additional client implements a benchmark and induces high traffic in order to verify both the dependability and the storage and capacity performance of the system. Using the Java Remote Method Invocation, the solution is based on a distribution platform in order to enable both different clients and an application distribution in terms of the 3-tier model by means of an installed middleware. Another important feature is the enabling option for existing client applications in order to access additional backend systems. This feature was implemented by creating a driver architecture. The structure of the driver architecture was realized in a way it will allow the integration of pure databases on the one hand side, but also of local files and XML structures on the other hand side. Thus, the system allows the use of an Oracle database for specific software development processes, and it must only be configured to an IBM DB2 database during the final product installation at the customers´ site. Moreover, this configuration can be done without changing the system.
Abstract: 
In dieser Arbeit wird der Entwurf und die Realisierung einer Software beschrieben, die vorhandene Serversysteme, die strukturiert Daten bereitstellen, abstrahiert und damit die vorhandenen Differenzen solcher Backends für eine Client-Anwendung eliminiert, um einen standardisierten Zugriff auf beliebige, und damit austauschbare, Datenquellen für eine Anwendung bereitzustellen. Dazu werden verschiedene Abstraktionsebenen eingeführt und es wird eine einheitliche Datenstruktur und Schnittstelle definiert. Das entwickelte System ist als Middleware konzipiert, das heißt, es dient als Grundlage für andere Software. Um die Stabilität und Praktikabilität der Middleware zu verifizieren, wurden zusätzlich mehrere Anwendungen implementiert. Ein graphischer Swing-basierter Konfigurationsclient ermöglicht die komplette Verwaltung der entwickelten Middleware auf eine einfache und benutzerfreundliche Weise. Ein weiterer Client implementiert einen Benchmark, um durch die Erzeugung von hohen Lasten neben der Speicher- und Durchsatzperformance die Systemstabilität zu verifizieren. Um mittels einer installierten Middleware verschiedene Clients zu ermöglichen und um die Verteilung von Anwendungen im Sinne des 3-tier-Modells zu unterstützen, basiert die Lösung auf einer Verteilungsplattform, wobei konkret die Java Remote Method Invocation benutzt wurde. Eine weitere wichtige Funktion ist die Möglichkeit, vorhandenen Client-Anwendungen zur Laufzeit den Zugriff auf weitere Backendsysteme zu ermöglichen. Dieses wurde durch die Entwicklung einer Treiberarchitektur realisiert. Diese Treiberarchitektur wurde dabei so strukturiert, daß neben den reinen Datenbanken auch lokale Dateien oder XML-Strukturen als Datenquellen eingebunden werden können. Dadurch ist es beispielsweise möglich, bei der konkreten Softwareenwicklung mit einer Oracle-Datenbank zu arbeiten und erst bei der Installation des fertigen Produkts bei einem Kunden das System auf eine IBM DB2 Datenbank zu konfigurieren, ohne daß dazu eine Änderung des Programms notwendig wäre.
Pubdate / Erscheinungsdatum: 
2002-02-11
Pages / Seitenanzahl: 
79
AttachmentSize
2001-36.pdf779.55 KB