Volumenrekonstruktion aus TEE-Ultraschallbildserien

Authors: 
Graichen, Uwe
Zotz, Rainer
Saupe, Dietmar
Year: 
2002
Language: 
German
Abstract: 
Mit einigen TEE-Sonden ist es möglich, Ultraschallbildserien vom Herzen in sehr guter Qualität aufzunehmen. Aus diesen Bildserien kann man Volumendatensätze rekonstruieren. Durch die Bewegung des Patienten während der Aufnahme der Bilder und durch die starke Eigenbewegung des Herzens sind Bilder trotz Triggerung nach Herz- und Atemphase von starken Bewegungsartefakten gestört. Die Bewegungsartefakte in den Volumendatensätzen können reduziert werden, wenn man die Bilder der Serie paarweise registriert. Für die Registrierung werden affine Transformationen verwendet. Die Parameter werden durch Fourier-Mellin invariante Deskriptoren und Korrelationsverfahren ermittelt. Wegen der besonderen Struktur der Ultraschallbilder müssen spezielle Fensterfunktionen eingesetzt werden.
Pubdate / Erscheinungsdatum: 
2002-12
Pages / Seitenanzahl: 
25
AttachmentSize
2002-54.pdf11 MB