Planen mit Präferenzen: Ein Ansatz zur Lösung partieller Erfüllbarkeitsprobleme

Authors: 
Feldmann, Robert
Year: 
2005
Language: 
German
Abstract in English: 
The thesis considers two related problems. Firstly, it investigates how preference relations between goal sets can be expressed appropriately. Then an ansatz for solving partial satisfaction problems is presented which can be implemented using current planning systems. After introducing some basic concepts about planning and partial satisfaction problems certain current approaches for solving partial satisfaction problems are shortly revised. The new ansatz relies on the linearisation of the preference relation. Hence, a linear, numeric preference description language which extends PDDL 2.1 is proposed. An implementation of the ansatz is included in the printed version.
Abstract: 
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit zwei Problembereichen. Zum einen wird untersucht, auf welche Weise Präferenzen über Zielen geeignet ausgedrückt werden können. Weiterhin wird ein Ansatz zur Lösung partieller Erfüllbarkeitsprobleme vorgestellt. Die Arbeit beginnt mit einer Einführung grundlegender Begriffe aus dem Bereich des automatischen Planens. Dies beinhaltet eine Definition bzw. Erläuterung partieller Erfüllbarkeitsprobleme und der gängigen Repräsentationssprachen für Planungsprobleme. Weiterhin werden aktuelle, der Literatur entnommene, Lösungsansätze für partielle Erfüllbarkeitsprobleme vorgestellt und wesentliche Unterscheidungsmerkmale zu dem Ansatz dieser Arbeit herausgearbeitet. Die Effektivität des vorgestellten Ansatzes zur Lösung partieller Erfüllbarkeitsprobleme beruht wesentlich auf der Linearisierung der Präferenzrelation. Die dafür notwendigen Betrachtungen erfolgen im weiteren Verlauf der Arbeit. Es wird schließlich eine lineare, numerische Beschreibungssprache als Erweiterung der Repräsentationssprache PDDL 2.1 vorgeschlagen. Weiterhin wird explizit aufgezeigt, wie sich der vorgestellte Lösungsalgorithmus mithilfe herkömmlicher Planungssysteme umsetzen läßt. Die Implementation des Algorithmus als C-Programm bzw. Perl-Skript liegt der gedruckten Ausgabe bei.
Pubdate / Erscheinungsdatum: 
2005-06
Pages / Seitenanzahl: 
102
Notes / Bemerkungen: 
Der gedruckten Version liegt eine CD mit Quell- und Binärcode, sowie der Arbeit als Postscript-Datei bei.
AttachmentSize
2005-12.pdf1.43 MB