Web-basierte Methoden zur Untersuchung von Affiliation-Angaben wissenschaftlicher Papiere

Authors: 
Xia, Chaohui
Year: 
2010
Language: 
German
Abstract: 
Bei der zunehmenden Anzahl von Papers spielt die Affiliationsanalyse eine größer werdende Rolle, man erstrebt zusätzlich zur bibliografischen Analyse, um weitere nützliche Information zu erhalten. So wird z.B. die Affiliation nach Instituten, Countrys, Regionen, Citys und Koordinaten, die aus der Originalaffiliation nicht direkt bekannt sind, analysiert, anschließend kann mit diesen Informationen weiter gearbeitet werden. Man kann die Affiliation mit dem gefundenen Ergebnis kontrollieren und verteilen. Weltweit existieren zahlreiche semantische Analysewerkzeuge. Hier soll die Rede von vier grundsätzlichen Analysemethoden sein und am Ende wird die Auswertung nach einer einzigen Metrik stehen. Durch diesen gefundenen Ergebnisse können wir viele Hinweise gewinnen, z.B. den das Trends der Papers innerhalb von zehn Jahren errechnen und dann weiteres mit Hilfe von GoogleMaps durch die MarkerCluster Technik anzeigen. Auch können wir die Papers nach verschiedenen Ansätzen verlinken. Es wird möglich eine Reihe von Beziehungen definiert, um ein Netz aufzubauen. Dieses kann schnell durchgesehen und es können mächtige Suchstrategien ausgeführt werden. Diese Idee ist unser heutiges Thema und auch unter dem Begriff des Semantik Web bekannt.
AttachmentSize
Affiliation_Examination.pdf835.03 KB